Akku Heckenschere

Hecke schneiden mit der Heckenschere© adriaticfoto - shutterstock.com

Nicht immer leicht eine Hecke zu schneiden, fernab von Haus oder Wohnung, wo keine Steckdose mit Strom vorhanden ist. Ziemlich umständlich, eine oder auch gleich mehrere Kabelrollen abzurollen, bis man endlich das Ziel Hecke erreicht hat.
Dann noch das aufpassen, dass man beim Hecke schneiden ja das Kabel nicht durchtrennt.
Eventuell ist die Heckenschere auch noch schwer an Gewicht, was die Arbeit nicht gerade erleichtert und dem Betroffenen zudem noch einiges an Energie und Kraft abverlangt.
Wie toll, wenn man in so einem Fall eine von Gewicht leichte und dennoch leistungsstarke Akku-Heckenschere zur Verfügung hat.
Doch was zeichnet eine gute Akku-Heckenschere aus und welche technische Eigenschaften sollte sie besitzen?

Produktvorteile

Es gibt sie in den verschiedensten Preisklassen und sie werden von unterschiedlichen Herstellern zum Verkauf angeboten. Hier eine qualitativ gute und bezahlbare Heckenschere zu finden, ist gar nicht so einfach. Einige Punkte sollten beim Kauf beachtet werden:

  • wenn möglich, sollte eine Quick-Cut-Technologie vorhanden sein, das sorgt für ein
    schnelles und effizientes Schneiden der Hecke
  • eine ergonomische Bauweise sorgt für eine mühelose Handhabung und geringere
    Beanspruchung der Arme und Schultern
  • ein elektronisches Anti-Blockier-System sorgt für unterbrechungsfreies Arbeiten und
    gibt die erforderliche Sicherheit
  • geringes Gewicht ermöglicht bei der Verwendung eine optimale Balance und sorgt zudem
    für ein Schneiden der Hecke ohne große Kraftanstrengung
  • Softgrip am hinteren Griff, verstellbarer vorderer Griff sowie eingebauter Handschutz
    sorgen für bequemes Arbeiten in jeder Lage
  • qualitativ hochwertige Zähne des Messers schneiden mühelos Äste und Zweige bis zu
    25 mm Stärke
  • die mit Laserstrahl hergestellten Messer mit Diamantschliff sorgen für exakte und
    saubere Schnitte
  • das A & O ist ein leistungsstarker und lang durchhaltender Akku, dieser sorgt dafür,
    dass einmal begonnene Arbeiten auch zu Ende geführt werden können

Das alles sind im groben die wichtigsten Punkte die man bei der Anschaffung einer Akku-Heckenschere beachten sollte.

Fazit:

Wer sich für eine Akku-Heckenschere entscheidet, der trifft eine kluge Entscheidung. Diese ist flexibel einsetzbar, kann ohne störende Kabel verwendet werden und erleichtert solche Arbeiten insgesamt. Eine Messerlänge von 550 mm und ein Messerabstand von 20 mm sollte ebenfalls immer gegeben sein.
Wer sich bezüglich des richtigen Typs einer Heckenschere unsicher ist, der kann über die verschiedensten Modelle im Internet Informationen sammeln, zum Beispiel bei Garten-Ratgeber.com.
Interessant auch wenn man sich bei gewissen Fachzeitschriften schlau macht.
Fachbetriebe vor Ort bieten zum Thema Akku-Heckenschere ebenfalls eine ausführliche und unverbindliche Beratung an.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top