Solarpumpe Teich

Ein Miniteich im Garten© Gurov Vladimir - shutterstock.com

Eine Solar Teichpumpe ist erforderlich, um durch das Zirkulieren des Wassers den Teich mit Sauerstoff zu versorgen und zu reinigen. Damit kann u.a. die Algenproduktion verhindert werden. Dadurch ist eine dauerhafte hohe Wasserqualität gewährleistet, das Wasser behält seine klares Aussehen und bietet den Fischen einen idealen Lebensraum. Im Gegensatz zu einer üblichen Pumpe sparst Du Geld da diese Pumpe ohne Stromanschluss zurecht kommt. Versorgt wird sie über ein Solarmodul und ausschließlich durch die Sonneneinstrahlung. Eine neue Pumpe mit Solarantrieb kostet zwischen 30-60 Euro und die Anschaffungskosten sind bereits nach zwei bis drei Jahren wieder hereingeholt.
Zusätzlicher Vorteil: Keine Abhängigkeit von Steckdosen. Lange Kabel von Deinem Haus zum Teich entfallen.

Welche Fördermenge erreicht die Pumpe?

Das ist abhängig von der einzelnen Pumpe. Der überwiegende Teil der Geräte zwischen 30-60 Euro erreichen etwa stündlich 200-600 Liter. Allerdings solltest Du vor dem Erwerb feststellen, ob die Pumpe auch tatsächlich dem Volumen Deines Teiches entspricht. Erreicht die Pumpe nicht so viel Leistung, ist es unmöglich, den den ganzen Teich dauerhaft zu reinigen. Minimale Gartenteiche in häuslichen Gärten können in den meisten Fällen mit jeder Pumpe gereinigt werden.

Platzierung und Befestigung des Solarmoduls

Zwischen Pumpe und Model ist ein Verbindungskabel zu finden. Das Modul kann dort positioniert werden, wo Du möchtest. Dabei ist allerdings darauf zu achten, dass die Ausrichtung nach Süden erfolgt. Das Solarmodel erzeugt nur dann Energie, wenn die Sonne darauf zielt. Wenn die Ausrichtung nach Süden erfolgt, stehen laut Statistik die meisten Sonnenstunden bereit, die das Modul einfangen kann. Zur Befestigung wird das Modul im Regelfall nur in die Erde gestoßen. Es benötigt keine anspruchsvolle Montage und kann überall dort positioniert werden, wo Sie möchten. Unterschiedlich ist die Länge des Verbindungskabels zwischen Model und Teichpumpe. Einige Teichpumpen bieten nur ein Kabel von 3 m Länge. Andere wiederum sind 5 Meter oder länger. Vor dem Kauf ist zu überlegen, welche Länge tatsächlich in Frage kommt. Hat Ihr gewünschte Modell ein zu kurzes Kabel, sind im Handel unkompliziert additionale Verlängerungskabel erhältlich.

Funktion der Teichpumpe und des Teichbelüfters

Die Solarpumpe verrichtet ihre Arbeit nur bei Sonnenschein. Bei einer minimalen Wolke vor der Sonne, wird der Betrieb der Pumpe unterbrochen. Um eine Funktionalität auch bei Bewölkung zu erreichen, ist ein Modell mit einem Stromspeicher erforderlich. Einstiegsgerät funktionieren mit einer Direkteinspeisung, die für die Reinigung des Teiches im heimischen Garten völlig genügt. Die Pumpe muss nicht 24 Stunden laufen. Teichbelüfter und Pumpen funktionieren nur bei Sonnenschein und nicht nachts. Ist die Sonne verschwunden, erfolgt die automatische Abschaltung. Eine Pumpe, die 24 Stunden arbeitet, benötigt einen Stromanschluss oder Solarbetrieb, wo der Strom im Akku gespeichert wird. Diese Geräte kosten allerdings einige 100 Euro.

Wird ein Solar Teichfilter benötigt?

Das Wasser wird über den Teichfilter von Verschmutzungen und Schadstoffen befreit. Dadurch wird eine dauerhafte hohe Qualität des Wassers garantiert. Nicht nur wegen der Optik, sondern auch für die Wohlfühlqualität der Fische. Ein Teichfilter ist tatsächlich zu empfehlen und er muss in regelmäßigen Abständen gereinigt werden. Ein Filter mit Verstopfungen lässt keine ordentliche Reinigung des Wassers zu.

Ist ein Unterschied zwischen Teich- und Bachlaufpumpe ersichtlich?

Keinesfalls, ein Unterschied zwischen der Pumpe für den Teich und dem Bachlaufpumpensystem ist nicht vorhanden. Jede Pumpe steht für die Anlegung eines Bachlaufs zur Verfügung. Dadurch wird eine natürliche Kreislauf erzeugt. Wird das Bachlaufpumpensystem über ein Kiesbett geleitet, sieht es nicht nur attraktiv aus, sondern es erfolgt eine natürliche Reinigung.

Welche Kosten sind für eine Solarpumpe zu veranschlagen?

Bereits ab etwa sind Einstiegsgerät erhältlich. Die Grenzen sind nach oben offen. Der maximale Durchlauf des Wassers, die Performance des Solarmoduls und das mitgelieferte Equipment sind Preis entscheidend. Ihre Anforderungen und die Teichgröße ist maßgebend, welches Modell für Dich in Frage kommt. Das preiswerteste Modell liegt um die 70 Euro. Für ein Bachlaufpumpensystem müssen Sie mit Ausgaben von über 200 Euro rechnen. Kostenintensiv ist auch, wenn eine Pumpe mit Akku für den Solarbetrieb selektiert wird.

Einbau und Überwinterung der Pumpe

Der Einbau einer Pumpe für den Solarbetrieb ist unkompliziert. Die Pumpe wird nur im Teich befestigt und das Modul an irgendeiner Stelle in der Nähe positioniert. Danach muss bei den meisten Modellen das Gerät nur noch eingeschaltet werden. Voluminöse, Pumpen in professioneller Bauart müssen zum Teil einer kompletten Montage unterzogen werden. Im Heimbereich ist dies jedoch nicht üblich. Vor dem Winter ist die Pumpe unverzüglich zu entfernen. Das Wasser gefriert und beschädigt die Pumpe. Keine Pumpe ist winterfest. Die Pumpe wird im Winter nicht benötigt und im Frühling und Sommer aktiv.

Was ist beim Kauf einer Pumpe für den Solarbetrieb zu berücksichtigen?

Die Durchlaufmenge muss für Deinen Teich ausreichend sein. Je voluminöser der Teich, umso hochwertiger sind die Pumpenanforderungen. Minimale Pumpen der Einstiegsklasse sind problemlos für einen Teich mit einem Durchmesser von höchstens 3 m zu gebrauchen. Eine Alternative zur Pumpe bildet die Verwendung eines Teichbelüfters.

Welche Leistung erreichen Pumpen im Solarbetrieb?

Alle Modelle sind unterschiedlich. Die Einstiegsklasse erreicht nur 3 Watt, andere wiederum erreichen zehn und mehr Watt. Für Unabhängigkeit der Sonneneinstrahlung eignet sich ein Akkumodell. Sie speichern die Energie bei Sonnenschein unverzüglich im Akku und die Verwendung findet auch bei bewölktem Himmels statt. Solche Modelle sind schon ab 70 Euro erhältlich. Der Einsatz der Pumpe ist zudem sinnvoll, um bei regelmäßiger Aktivität eine Algenbildung zu verhindern.

Ist eine Pumpe im Solarbetrieb für jeden Teich zu empfehlen?

Empfehlenswert ist eine Pumpe für den Solarbetrieb für jeden Teich. Durch den Stillstand und der fehlenden Reinigung leidet das Wasser an Verschmutzung und minimiert den Sauerstoffgehalt. Vorteilhaft ist nur die einmalige Bereitstellung der Kosten, ansonsten fallen keine additionalen Stromkosten an. Du bekommst wartungsfreie Module und selbst preiswerte Pumpen erreichen eine mehrjährige Betriebsdauer. Die eingesparten Stromkosten lassen sich nur schwer beziffern. Die Amortisierung beträgt für eine Solar betriebene Pumpe etwa 2-3 Jahre. Der Motor ist im Regelfall nicht zu hören, sondern nur ein Wasser plätschern. Ein kleiner Teich benötigt in der Stunde nur 200 für ein Durchpumpen. Letztlich ist die Größe des Teiches maßgebend. Eine Solar Teichpumpe ist generell wartungsfrei. Für eine lange Freude an der Pumpe sollte diese vor dem ersten Frost aus dem Wasser entfernt werden!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top