Olivenbaum

© Jwanjete - Shutterstock.com

Ein Olivenbaum ist ein wirklich dekorativer Baum, der mediterranes Flair verbreitet. In unseren Breitengraden wird der Olivenbaum allerdings in der Regel, in Töpfen oder aber auch in Kübeln gepflanzt, da der Olivenbaum das kalte Klima im Winter nicht überstehen würde. Je älter ein Olivenbaum ist, desto widerstandsfähiger ist dieser auch, junge Bäume sind anfälliger. Es ist grundsätzlich ratsam einen Olivenbaum als Kübelpflanze zu halten. Der Olivenbaum ist trotzdem besonders pflegeleicht, wenn der Baum einen guten Platz hat und ausreichend Sonne bekommt, dann erstrahlt er in seiner vollen Schönheit.

Der perfekte Standort

Der Standort ist besonders wichtig für den Olivenbaum, je besser dieser ist, desto schöner gedeiht der Olivenbaum auch. Der Olivenbaum sollte einen geschützten Platz bekommen. Wird der Olivenbaum ausgepflanzt, dann ist es wichtig, diesen nicht zu dicht an andere Bäume gepflanzt werden. Der Abstand zu anderen Bäumen sollte mindestens 7 Meter betragen. Der Standort für den Olivenbaum sollte sonnig sein, dies benötigt er, damit er in seiner vollen Pracht blühen kann und dauerhaft gesund bleibt. Die Bodenbeschaffenheit ist bei dem Olivenbaum nicht anspruchsvoll, allerdings sollte dieser nicht zu feucht sein. Das Wasser sollte gut ablaufen können, wenn der Olivenbaum zu nass ist, dann kann eine Wurzelfäule entstehen und der Baum eingehen.

Die Aussaat des Olivenbaums

Wer einen Olivenbaum pflanzen möchte, der benötigt dafür einen Olivenkern. Der Kern muss dafür vollständig vom Fruchtfleisch entfernt werden. Der Kern wird dann in ein 1 cm tiefe Ausbuchtung gelegt. Der Boden sollte ein nährstoffarmes Substrat sein, in der Regel wird dies als Anzuchterde verkauft. Der Kern sollte in ein Gefäß mit Deckel gestellt werden, dies bietet die besten Bedingungen für das Wachstum. Die ideale Umgebung für eine Aufzucht ist leicht feucht und warm. Im Sommer bietet es sich an, den Olivenbaumsteckling zu veredeln. Einfacher ist es jedoch schon einen veredelten Olivenbaum zu kaufen.

Wie überwintern Olivenbäume?

Ein Olivenbaum, der ausgepflanzt wurde, der kann winterliche Temperaturen bis – 10 °C vertragen. Die jungen Olivenbäume sind allerdings frostempfindlich, die Düngung mit Patentkali ist bis Mitte September vorzunehmen. Das Düngen damit ist gut für die Verholzung der frischen Triebe des Baums. Der Olivenbaum sollte dennoch einen Winterschutz enthalten, bevor die ersten Fröste Einzug einhalten. Der Wurzelbereich sollte mit Laub, Stroh oder speziellen Schutzmatten abgedeckt werden. Eine Noppenfolie eignet sich nicht als Winterschutz, da der Baum nicht atmen kann. Die Baumkrone kann mit Vlies abgedeckt werden. Die Olivenbäume in Kübeln können in der Garage, oder aber auch im Wintergarten überwintern.

Den Olivenbaum richtig Gießen und Düngen

Da wo die Olivenbäume ursprünglich herkommen, bekommen diese wenig Wasser. Daher kommen diese Bäume auch hier zu Lande mit wenig Wasser aus. Die jungen Bäume benötigen aber dadurch, das diese noch im Wachstum sind mehr Wasser. Die Bäume dürfen keinesfalls im Wasser stehen, eine gute Drainage ist daher wichtig, damit das Regenwasser abfließen kann. Bis September sollten die Olivenbäume gedüngt werden, damit diese für den Winter optimal vorbereitet sind. Der Baum sollte zudem ab und zu besprüht werden mit Wasser, dies mögen sie besonders gerne. Der Olivenbaum darf nur im Frühjahr geschnitten werden, das Auslichten kann jedoch das ganze Jahr erfolgen. Zu lang gewachsene Zweige werden einfach zurückgeschnitten. Eine dichte Krone ist wichtig für einen Olivenbaum.

Fazit:

Ein Olivenbaum ist ein wirklich schöner Baum, er verleiht einem Garten einen mediterranen Touch. Der Olivenbaum ist eigentlich sehr pflegeleicht und bei der richtigen Pflege erfreut sich dieser bester Gesundheit. Der größte Fehler, der oftmals bei einem Olivenbaum gemacht wird, ist das dieser zu viel gewässert wird. Das Übermäßige wässern kann von der Fäulnis bis hin zum Absterben des Baums fatale folgen haben.

Der Olivenbaum gehört zu den beliebtesten Bäumen und ist ein Highlight für jeden Garten.

© Jwanjete – Shutterstock.com
© VAlekStudio – Shutterstock.com

[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*